Wir bieten – unser Angebot für Mitarbeitende

Die Arbeitsverträge für die Mitarbeitenden basieren auf den Arbeitsvertragsrichtlinien der Arbeitsrechtlichen Kommission der Diakonie Deutschland – Fassung Sachsen (AVR).

Hier erfahren Sie mehr zu den vielfältigen Leistungen der AVR:

Unsere Mitarbeitenden werden entsprechend ihrer Tätigkeit einer bestimmten Entgeltgruppe zugeordnet. Bei längerer Betriebszugehörigkeit erhöht sich das Gehalt nach definierten Zeiten durch einen Stufenaufstieg.

In der Regel werden die Vergütungsbestandteile jährlich erhöht.

Für Einsätze an Samstagen, Sonn- und Feiertagen sowie bei Nachtarbeit zahlen wir Zeitzuschläge. Gleichermaßen erhalten kindergeldberechtigte Eltern zusätzlich einen Kinderzuschlag.

Bei einer 5-Tage-Woche haben neu eingestellte Mitarbeitende einen Urlaubsanspruch von 31 Arbeitstagen. Ergänzend können zum regulären Urlaubsanspruch bis zu fünf Arbeitstage Zusatzurlaub für Nachtarbeit bei Schichtarbeit erworben werden.

Wir unterstützen unsere Mitarbeitenden beim Thema Altersvorsorge. Aktuell zahlen wir 6,50 % des Bruttogehaltes zusätzlich in die Evangelische Zusatzversorgungskasse ein. Vom Beitragssatz übernimmt der Arbeitgeber 5,65 % und die Mitarbeitenden beteiligen sich mit einem Eigenbeitrag in Höhe von 0,85 %.

Hieraus erwerben die Mitarbeitenden Ansprüche für eine Zusatzrente.

Bei der Geburt des eigenen Kindes aber auch im Todesfall des Ehepartners, des eingetragenen Lebenspartners oder des eigenen Kindes unterstützen wir mit einer finanziellen Beihilfe.

Die Mitarbeitenden erhalten vermögenswirksame Leistungen.

Unsere Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) sehen eine Jahressonderzahlung (13. Monatsgehalt) vor. Diese wird zu 50 % im November und zu 50 % im Juni des Folgejahres ausgezahlt.

Bei Vollendung einer Beschäftigungszeit von 5, 15, 20, 30, 35 und 45 Jahren erhalten Mitarbeitende eine Zuwendung. Mitarbeitende die 10, 25 oder 40 Jahre beschäftigt sind, erhalten eine Jubiläumszuwendung nach AVR Fassung Sachsen. Bei einer Betriebszugehörigkeit von 25 oder 40 Jahren gewähren wir einmalig einen Tag Zusatzurlaub.

Auch zu Geburtstagen erhalten alle Mitarbeitenden ein kleines Präsent.

Im Jahr 2024 zahlen wir allen Mitarbeitenden eine Inflationsausgleichsprämie.

Unsere Zusatzleistungen

Wir möchten Ihre Gesundheit und Gesunderhaltung aktiv fördern. Dazu bieten wir Ihnen ein attraktives Gesundheitsbudget für umfangreiche Gesundheitsleistungen an.

Die Beiträge übernehmen wir für Sie.

Mit uns zu Ihrem neuen Rad

Wer mit einem Fahrrad oder E-Bike unterwegs ist, tut etwas für Körper und Geist, steht viel seltener im Stau, hat weniger Parkplatzprobleme und entlastet die Umwelt.

Unsere Mitarbeitenden haben auf Grundlage der jeweils geltenden Dienstvereinbarung die Möglichkeit, ihr persönliches Wunsch-(Dienst)Rad bequem und günstig im Rahmen der Entgeltumwandlung und mit einem Arbeitgeberzuschuss zu finanzieren.

Mit dem Dienstradleasing-Modell sparen Sie aufgrund steuerlicher Förderung (0,25 %-Regel) bis zu 40 % im Vergleich zum herkömmlichen Kauf.

Sie suchen sich Ihr Wunschrad (Fahrrad oder E-Bikes) aller Hersteller und Marken bei einem von über 5.000 Fahrradhändlern oder online aus. Versicherung und Service werden dabei gleich mit bedacht.

Wie Sie nun zu Ihrem JobRad kommen, erfahren Sie online im JobRad-Portal. Den persönlichen Link mit allen Vorteilen des Arbeitgebers erhalten Sie von unserer Personalabteilung. Bei Fragen wenden Sie sich gern an Sylvi Richter, Tel.: 03731-794 620 oder per E-Mail an jobrad@seniorenheime-freiberg.de.

Unsere Mitarbeitenden können bei ihren privaten Versicherungen (beispielsweise Autoversicherung) vergünstigte Versicherungstarife in Anspruch nehmen, die für Beschäftigte im Öffentlichen Dienst und Beamte gelten.

Uns ist es wichtig, neuen Kollegen und Kolleginnen beim Start in ihren Berufsalltag persönliche Sicherheit und ein gutes Gefühl zu vermitteln. Dies stellen wir durch strukturierte Einarbeitungskonzepte sowie erfahrene Kolleginnen und Kollegen, die die Einarbeitung intensiv begleiten, sicher.

Im jährlichen Vier-Augen-Gespräch tauschen sich die Mitarbeitenden mit ihrem Vorgesetzten über die Zusammenarbeit aus. Gemeinsam bewerten sie die aktuelle Arbeitssituation, geben sich Rückmeldungen zu den Leistungen sowie zum Führungsverhalten und entwickeln Ziele und Perspektiven für die Zukunft.

Wenn Mitarbeitende längere Zeit erkrankt sind, suchen wir gemeinsam nach Möglichkeiten, damit die Rückkehr an den Arbeitsplatz nach einer längeren Auszeit möglichst reibungslos und nachhaltig verläuft.

Für unsere Mitarbeitenden und deren Gesundheit am Arbeitsplatz bieten wir alle notwendigen arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen und Gesundheitsberatungen an.

Zudem sorgen wir für den erforderlichen Impfschutz.

Die Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen, vor allem mit an Demenz erkrankten Senioren, und den wiederkehrenden Berührungen mit der Endlichkeit des Lebens fordern ein hohes Maß an Einsatz und Empathie. Damit Menschen in ihrem Dienst dauerhaft mit psychischen und seelischen Herausforderungen zurechtkommen, gilt unser Angebot der Seelsorge nicht nur unseren Senioren und deren Angehörigen, sondern auch unseren Mitarbeitenden einzeln oder als Team.

Unser Seelsorger ist für unsere Mitarbeitenden ansprechbar, wenn sie

  • ein vertrauliches Gespräch in schwierigen Lebensphasen, bei beruflichen und familiären Belastungen usw. wünschen,
  • die Möglichkeit zum „Auftanken“ und „Innehalten“ im Team suchen,
  • Fragen des Seins und des Glaubens haben,
  • Informationen zu kirchlichen sowie diakonischen Strukturen und Angeboten wünschen.

Wir kochen täglich frisch für unsere Bewohner.  Auch unsere Mitarbeitenden können bei uns gut und günstig Mittagessen.

Damit wir die hohe Fachlichkeit und Kompetenzen unserer Mitarbeitenden im Pflegealltag sicherstellen, bieten wir zahlreiche interne sowie externe Fort- und Weiterbildungen an.

Neben dem Erhalt und der Gewinnung neuer Fachkenntnisse dienen solche Qualifizierungsmaßnahmen der eigenen beruflichen Reflexion und der persönlichen Weiterentwicklung.

Fortbildungsplan 2023

Die Seniorenheime Freiberg gemeinnützige GmbH ist zudem Mitglied bei der Diakonischen Akademie für Fort- und Weiterbildung e. V.

Wer zusammen arbeitet, kann auch gemeinsam feiern. Daher laden wir unsere Mitarbeitenden zu Festen, gemeinsame Unternehmungen und Veranstaltungen mit ihren Kindern sowie Enkelkindern ein.

Vereinbarkeit von Beruf und der Pflege Angehöriger spielt im heutigen Arbeitsalltag eine immer bedeutendere Rolle.

Wenn Beschäftige eine Pflegesituation in der Familie bewältigen müssen, stellt sich die Frage, welche Möglichkeiten in dieser Situation für Arbeitnehmer zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund haben wir ein Beratungsangebot für unsere Mitarbeiter etabliert und stehen Ihnen als Ansprechpartner rund um das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege Angehöriger gern zur Seite.

Wir lassen Sie in dieser Situation nicht allein und beraten Sie über Möglichkeiten eines Arbeitsausfalls, externe Anlaufstellen und unterstützen Sie bei Antragstellungen.

Kontakt

Rico Hempel

Rico Hempel

Personalleitung

Chemnitzer Straße 64
09599 Freiberg



Theres Kalich

Theres Kalich

Betrieblicher Pflegelotse

Chemnitzer Straße 64
09599 Freiberg